Ausbildung Fahrradunfall beim DRK

Teilnehmer Erste Hilfe Kurs

 

Die Klasse 4 der Höpfinger Grundschule lief am 21.11.19 in die Vereinsscheune des Deutschen Roten Kreuz. Wir liefen um 8:30 Uhr los und trafen uns mit den 5 Rotkreuzlern. Wir versammelten uns alle in einem Raum. Dort sahen wir Filme an über die Aufgaben des Roten Kreuzes. Das Rote Kreuz sorgt für Sicherheit auf dem Fußballplatz und bei öffentlichen Veranstaltungen und sie helfen bei Hochwasser. Sie haben eine Such- und Hundestaffel. Sie suchen Unterkunft für bedürftige Menschen. In schlimmen Situationen sollte man den Notruf rufen (112). Unser Helm und unser verkehrssicheres Fahrrad bietet Schutz bei einem Unfall. Wir haben den HELD kennengelernt. Das H heißt  Hilfe holen und die 5 W-Fragen beantworten wenn du mit dem Rettungsdienst sprichst. Uns wurde der Verbandskasten gezeigt und auch erklärt was da drinnen ist. Es gab einen Film zum Helm der heißt „Willi hat’s geschnallt“. Der Helm ist sehr wichtig zum Schutz für den Kopf.

Dann machten wir eine Pause. Wir bekamen eine Brezel und Fanta. Anschließend wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe machte Deutsch, die andere arbeitete in der Garage mit den Rotkreuzlern.
Wir haben uns als Verletzte dargestellt. Da wurde die Rettungsdecke benutzt und die stabile Seitenlage. Manchen wurde der Kopf, die Hand und die Ellenbogen verbunden.

Dann wählten wir den Notruf und beachteten die 5 W-fragen, nämlich: Wo? Was? Wie viele? Wer? Warten auf Rückfragen. Wir ermutigten das Unfallopfer und haben so gut es ging erste Hilfe geleistet, meistens mit einem Kühlakku.  Danach übten wir die Armschlaufe. Außerdem hüllten wir die Verletzten in eine Rettungsdecke, die silberne Seite an das Opfer. Das Opfer sollte nicht alleine sein. Man sollte mit ihm reden und es ermutigen. Derjenige wurde in die stabile Seitenlage gebracht. Dann durften wir uns gegenseitig Verbände anlegen. Dann wurden die Gruppen getauscht. Zum Abschluss machten wir mit den Rotkreuzlern ein Gruppenfoto. Jeder bekam eine Urkunde und eine Süßigkeit. Wir bedankten uns recht herzlich bei den Rotkreuzlern. Es war ein cooler Schultag.

Klasse 4