Am Mittwoch, den 19. Oktober, erhielten die neuen Erstklässler der Schule Höpfingen im Rahmen eines Büchereibesuchs, ihre Lesetüten.

Die "Lesetüte" ist ein Projekt zur Leseförderung, das bei den Schulanfängern die Lust am Lesen wecken möchte. Am Ende des letzten Schuljahres wurden weiße, leere Lesetüten vom BücherLaden Walldürn an die Schule übergeben und dann von den Schülerinnen und Schülern der damals ersten Klasse individuell und mit persönlichen Motiven gestaltet. Heraus gekommen sind kunstvoll gestaltete Tüten, die über den Sommer vom BücherLaden Walldürn mit einem Erstlesebuch sowie einigen Kleinigkeiten und einer Elterninformation gefüllt wurden.

Die Kinder der ersten Klasse freuen sich sehr über ihre "Lesetüten" und bedanken sich herzlich bei Gabriele Eder-Herold vom BücherLaden Walldürn und bei allen Kindern der 2. Klassen für die kunstvolle Gestaltung der Tüten.

Franziska Horn