Wassersporttag 29. März 2019

Die dritte und vierte Klasse verbrachte zwei Schulstunden und die große Pause im Höpfinger Schwimmbad zum alljährlichen Wassersporttag. Nach uns kamen die Erst- und Zweitklässler dran.

Zuerst durften wir einen Tauch-Parcour bewältigen. Alle mussten durch große im Wasser stehende Reifen hindurchtauchen. Am Ende des Parcours sollten wir einen kleinen Ring vom Boden hochholen. Danach durften wir kurze Zeit frei spielen. Wir haben alle zusammen ausprobiert ob wir das Zeug zu Synchronspringern haben. Dass es auch wirklich gleichzeitig war, haben wir uns an den Händen gehalten und sind auf drei kerzengerade ins Wasser gesprungen.

Dann haben wir wir drei Mannschaften gebildet. Die Teams mussten so viele schwimmende Bauklötze aus dem Wasser holen wie es nur ging. Es gab fünf Bonuspunkte für den schönsten Turm.

Aus Schwimmnudeln hatte Herr Paul Ruderboote gebaut. Wir waren immer zu zweit in einem Boot. Dann paddelten wir um die Wette. Wer saß im schnellsten Ruderboot?

Zum Schluss durften wir noch spielen und Bahnen schwimmen wir wir wollten.

Es waren tolle Stunden im Höpfinger Schwimmbad.

Nele Baumann